<i>© Fotolia</i> <i>Anatomie des Ellenbogens</i>

Beim Ellenbogengelenk handelt es sich um ein Scharniergelenk. Der Oberarmknochen bildet mit der Unterarmspeiche das Gelenk. Es ist von einer Gelenkkapsel eingeschlossen. Ebenfalls zum Ellenbogengelenk zählt das Speichen- und Ellengelenk. Die Gelenkkapsel ist vorn und hinten weit und dünn, wird jedoch seitlich durch die Seitenbänder verstärkt.
Die Bewegungsachse des Ellenbogengelenkes deckt sich nicht exakt mit der Längsachse des Oberarmknochens. In Streckstellung weicht der Unterarm von einer durch den Oberarm gedachten Geraden ab.

In der Konsequenz daraus entsteht der sogenannte Armaußenwinkel des Unterarmes. In Streckstellung stehen die Unterarmknochen zum Oberarmknochen in einem Winkel von ungefähr 160 bis 170 Grad.

Privatdozent Dr. Thomas Siebel
Chefarzt Orthopädie und Unfallchirurgie
Klinik Püttlingen


Sekretariat:
Hannelore Vogt
Tel.: 06898 / 55-2245
Ambulanz: 06898 / 55-2243
Fax: 06898 / 55-2410
Email: orthopaedie@kksaar.de