Wir messen die Durchblutung der Finger und Zehen mit Hilfe eines Lichtstrahls, der über einen Sensor an den Fingerspitzen aufgezeichnet wird. So können wir Gefäßspastiken (Gefäßverkrampfungen) und andere Erkrankungen der kleinen Arterien (z.B. bei Rheumaerkrankungen oder infolge Embolien bei Gerinnselbildung im Herzen) erkennen. Kältetestungen oder Wärmezufuhr mit Rotlicht helfen uns, Störungen der Temperaturregulierung aufzudecken.

Dr. Christiane Jochum
Leitende Ärztin Gefäßzentrum

Sekretariat:
Tina Altmeyer und Carolin Meyer
Tel.: 06898 / 55-2466
Fax: 06898 / 55-2267
Email: angiologie@kksaar.de