Das „Aneurysma“ ist eine Erweiterung einer Schlagader, die alle Körperarterien befallen kann. Davon am häufigsten (ca. 60 %) betroffen ist die Bauchschlagader (Aorta). Die Ursachen für die Entstehung eines Aneurysmas sind vielfältig: Alterungsprozesse, erbliche Veranlagung und Risikofaktoren wie Nikotin, Bluthochdruck, Diabetes mellitus sowie erhöhte Blutfette. Die größte Gefahr liegt im Platzen des Gefäßes (Ruptur, Aneurysmaruptur) (Link), bei der es zu lebensgefährlichen inneren Blutungen kommen kann.

Dr. Christiane Jochum
Leitende Ärztin Gefäßzentrum

Sekretariat:
Tina Altmeyer und Carolin Meyer
Tel.: 06898 / 55-2466
Fax: 06898 / 55-2267
Email: angiologie@kksaar.de