Bei der Operation des Eierstockkrebses hängt die Überlebenswahrscheinlichkeit davon ab, ob der Tumor vollständig entfernt werden kann. Für diese Operationen sind neben der Tumorentfernung in den Eierstöcken und der Gebärmutterentfernung oft Darm-, Zwerchfell- und Milzresektionen erforderlich. Das stellt uns als Operateure sowie unsere Anästhesisten vor höchste Ansprüche. Aus diesem Grund haben wir im Krankenhaus Püttlingen eine spezielle Interventionsgruppe gebildet, die direkt in der Charité in Berlin ausgebildet wurde.

So führen wir bei betroffenen Patientinnen nach den modernsten wissenschaftlichen Erkenntnissen eine en-bloc-Resektion des Tumors mit entsprechender Ausräumung des Bauchfells (Deperitonealisierung) durch. Ebenso betreuen wir die Patientinnen immer mit dem gleichen Team. Das bündelt Erfahrungswerte, verkürzt Operationszeiten und vermeidet Komplikationen. Durch den direkten Kontakt zum European Comprehensive Cancer Center der Charité in Berlin erzielen wir mit der fast immer notwendigen nachfolgenden Chemotherapie optimale Behandlungsergebnisse.

Dr. Martin Deeken
Chefarzt Frauenklinik
Klinik Püttlingen


Sekretariat:
Sabine Desgranges
Tel.: 06898 / 55-3006
Fax: 06898 / 55-2230
Email: frauenklinik@kksaar.de

Film Frauenklinik