Fast jede Frau kennt die Beschwerden, die harmlose Muskelknoten in der Gebärmutterwand (Myome) hervorrufen: Verstärkte und verlängerte Regelblutungen, Zwischenblutungen, Schmerzen, Regelschmerzen, oft sogar ein Druckgefühl im Bauch. Die Entstehung von Myomen ist unklar. Sie sind jedoch immer gutartig.

Oftmals wird als operative Therapie eine einfache Gebärmutterentfernung (Hysterektomie) (Link) vorgeschlagen, was aber oft nicht nötig ist. Erst wenn die Alternativen versagen, sollte operiert werden. Unsere Gynäkologie bietet als einziges Krankenhaus im Saarland alle Therapieformen für die Myombehandlung an, einschließlich der Myomembolisation. In unserem Myomzentrum gibt es neben den nicht-operativen Lösungen mehrere Möglichkeiten, unter denen wir gemeinsam mit unseren Patientinnen die beste Lösung aussuchen.

Vorteile des Myomzentrums:
Da wir alle Verfahren der Myombehandlung anbieten, können wir die für Sie geeignetste Methode auswählen. Dabei sind wir nicht nur an operative Verfahren gebunden.

Dr. Martin Deeken
Chefarzt Frauenklinik
Krankenhaus Püttlingen


Sekretariat:
Sabine Desgranges
Tel.: 06898 / 55-3006
Fax: 06898 / 55-2230
Email: frauenklinik@kksaar.de

Film Frauenklinik