<i>© Fotolia</i>

Somatopsychische Erkrankungen sind psychische Störungen, die als Folge schwerer körperlicher Erkrankungen auftreten können. Dazu zählen Probleme beim Bewältigen einer Krankheit (z.B. Patienten mit Krebserkrankungen, Herzinfarkt oder Schlaganfall) sowie chronische Erkrankungen, die im täglichen Leben die Betroffenen vor psychische und soziale Herausforderungen stellen. Viele Faktoren bestimmen, wie die Krankheit verläuft und verarbeitet wird. Die bedrohliche Situation, der sich die Betroffenen ausgesetzt sehen, kann zu einem seelischen Ungleichgewicht führen.

Dadurch entstehen oft Angst machende Vorstellungen und unkontrollierte emotionale Reaktionen. Mit unserem Therapiekonzept (Link) möchten wir erreichen, dass die Patienten ihre eigene Wahrnehmung sowie die Kontakte zu anderen überprüfen und neu ausrichten.

 

Dr. Christina Kockler-Müller
Chefärztin Psychosomatik
Klinik Püttlingen


Sekretariat:
Kerstin Hümbert
Tel.: 06898 / 55-2602
Fax: 06898 / 55-2487
Email: psychosomatik@kksaar.de